Übungen 2021

03.11.2021 Monatsübung Türöffnung Schulung

Das Thema der November Monatsübung war das richtige Öffnen von Türen, z.B. bei einer Menschenrettung aus einer Wohnung. Diese Übung wurde ausschließlich als Schulung abgehalten. Mit einer Präsentation von BI Ing. Florian Niedermayr und OAW Dominik Niedermayr und einigen Lehrvideos, wurde das Thema sehr interessant gestaltet. 

Anhand von verschiedenen Schließsystemen konnten wir unsere möglichen Vorgehensweisen besprechen. Auch Anschauungsmaterial, wie Zylinder, Beschläge und vor allem unsere vorhandenen Hilfsmitteln für eine Türöffnung wurden gezeigt.

Im Anschluss spendierte unsere Kameradin Ursula eine Jause.

Mannschaft: 16 Mann

Übungsdauer: 1,5h


28.-29.10.2021 Jugendgroßübung 24h

Das Highlight für alle Jugendfeuerwehrmitglieder und auch für das Betreuerteam ist die jährliche 24h Jugendgroßübung. Diese fand vom 28.-29. Oktober bei der Feuerwehr Ottnang statt. Die Jugendmitglieder starteten um 13 Uhr in den Dienst. Die ersten Aufgaben waren, das Quartier zu beziehen und alles für den Übungsbetrieb vorzubereiten. Danach ging es weiter mit diversen Aufgaben, die im Feuerwehrhaus zu erledigen waren. Das Spannende für unsere Mädchen und Burschen war, dass jederzeit eine Hausdurchsage kommen kann, welche als Alarm für eine Einsatzübung gilt. In weiterer Folge müssen alle mit ihrer persönlichen Schutzausrüstung in der Fahrzeughalle auf weitere Befehle warten. Dann wird mit den Feuerwehrfahrzeugen zum Übungsort ausgerückt.

Folgende Übungen wurden durchgeführt:

  • Fahrzeugbergung
  • Suchaktion (Person im Wald vermisst)
  • Brand eines Holzhaufens
  • Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
  • Tierrettung (Katze auf Baum)

Unsere Jugendmitglieder haben diese Übungen mit Bravour gemeistert, darauf sind wir sehr stolz. Zwischen den Übungen, wurden wir von unserem Versorgungsteam gut verpflegt. Am Samstag Nachmittag wurden noch alle Gerätschaften gereinigt und überprüft, damit die aktive Einsatzmannschaft im Ernstfall unverzüglich ausrücken kann.

Wir bedanken uns bei allen, die bei dieser Übung mitgewirkt haben und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Fahrzeuge: KommandoPumpeTank, MTF

Mannschaft: 28 Mann

Übungsdauer: 24h


20.10.2021 Funkübung Atzbach - Brand landwirtschaftliches Objekt

Um 19:00 Uhr wurde die versammelte Übungsmannschaft von der Bezirkswarnstelle Vöcklabruck zur Funkübung des Abschnittes Schwanenstadt Nord alarmiert. Wir besetzten unsere zwei taktischen Fahrzeuge mit voller Mannstärke. Während der Ausfahrt wurden schon viele Funkgespräche getätigt. Der neue Digitalfunk bewährt sich sehr gut. Am Übungsort Aigen, Gemeinde Atzbach, wurden wir vom Einsatzleiter in den Innenhof eines landwirtschaftlichen Betriebes eingewiesen. 

Die Besatzung vom Tankwagen bekam den Auftrag eine vermisste Person, die sich im Heuboden befand zu retten und anschließend den Brandherd abzulöschen. Die Person wurde mittels Wärmebildkamera rasch aufgefunden, ins Freie gebracht und der Rettung (RK Thomasroith) übergeben. Zusätzlich zum Innenangriff der Atemschutzträger wurde noch gemeinsam mit der FF Atzbach ein Außenangriff getätigt. Die Drehleiter Attnang war bei der Übung ebenfalls beteiligt.

Pumpe Ottnang musste beim Bach mit der Tragkraftspritze ansaugen und die Wasserversorgung mit den anderen anwesenden Pumpenfahrzeugen für das Übungsobjekt herstellen.

Die Nachbesprechung fand im Feuerwehrhaus Atzbach statt.

Fahrzeuge: PumpeTank

Mannschaft: 17 Mann

Übungsdauer: 2h


01.09.2021 Gemeindeübung 

Die diesjährige Gemeindeübung wurde von unserer Wehr organisiert. Übungsschauplatz war das Alten und Pflegeheim, Haus Barbara.

Mit einem Brandmeldealarm wurden alle 4 Ottnanger Feuerwehren verständigt. Brandausbruch war in einem Bewohnerzimmer im 2. Stockwerk. Als Statisten agierten 4 Feuerwehrjugendmitglieder, sowie die Heimleiterin und die Pflegedienstleiterin des APH.

Diese 6 Personen wurden in Sicherheit gebracht und 3 Atemschutz-Trupps löschten mit Hilfe der hausinternen Steigleitung den vorgetäuschten Brand (Nebelmaschine). Das Gebäude wurde mit dem Hochleistungslüfter belüftet und war somit schnell rauchfrei.

Übungsbesprechung war im FW-Haus Ottnang, wo sich Bgm. Fritz Neuhofer bei den Kameraden und bei allen Mitwirkenden vom Haus Barbara bedankte.

Fahrzeuge: KommandoPumpeTank

Mannschaft: 23 Mann

Übungsdauer: 2h


07.08.2021 Vegetationsbrandübung in Wolfsegg

Am Samstag, 7. August nachmittags fand im Ortsteil Deisenham eine große Vegetationsbrandübung statt. Die Feuerwehren Ottnang und Wolfsegg, unter der Führung von HBI Anton Kunesch und HBI Manfred Kronlachner, beübten einen Feldbrand (Strohstoppelfeld).

Dabei wurden mehrere gesicherte Feldstreifen (25x40m) entzündet und die Löschmannschaften bekämpften diese Brände mittels Rucksackspritzen und Feuerpatschen. Auch herkömmliche Löschgeräte und D-Strahlrohre wurden verwendet.

Zur Löschwasserversorgung (Zwischenpuffer) wurde ein provisorischer Löschwasserbehälter aufgebaut.

Wesentliche Faktoren für die Ausbreitung des Brandes sind Bewuchs, Gelände und Wind. Diese Gegebenheiten sind bei der Brandbekämpfung zu berücksichtigen.

Ein besonderer Dank gilt dem Landwirt Hubert Humer (Holzmanngut in Deisenham), der uns das Strohfeld zur Verfügung gestellt hat.

Die Nachbesprechung und Verpflegung fand im FW-Haus Wolfsegg statt.

Fahrzeuge: PumpeTank, MTF

Mannschaft: 10 Mann

Übungsdauer: 3h


04.08.2021 Monatsübung Vegetationsbrände

Bei der Monatsübung am Mittwoch, 4.August beschäftigten wir uns mit dem Thema: VEGETATIONSBRÄNDE. 

BR Hannes Niedermayr, erfahrener Waldbrandexperte und Flughelfer, informierte uns über die steigende Gefahr der Wald- und Wiesenbrände. 

Das Gemeindegebiet von Ottnang umfasst 33% Waldfläche. 

In der Praxis wurde der Umgang mit Feuerpatsche- und Rucksackspritze geübt. Außerdem bauten wir einen provisorischen Löschwasserbehälter aus Steckleiterteilen. 

Die Nachbarfeuerwehr Wolfsegg plagt das selbe Gefahrenpotential, deshalb plante man ein gemeinsames Schulungsprogramm. Zu dieser Ausbildungsveranstaltung kamen auch Wolfsegger Kameraden.

Weiters ist eine praktische, gemeinsame Übung (Feldbrand) geplant.

Fahrzeuge: PumpeTank

Mannschaft: 28 Mann

Übungsdauer: 2h


07.07.2021 Monatsübung Brand landwirtschaftliches Objekt

In der Erntezeit ist die Brandgefahr in landwirtschaftlichen Betrieben meist größer als sonst. Oft sind Bauernhöfe in geografischen Lagen, wo die Wasserversorgung nicht optimal ist. In der Übung am Mittwoch, 7. Juli, bereitete unser Zugskommandant BI Thomas Hirsch ein Szenario in der Ortschaft Walding vor. Die Wasserversorgung stellte die Mannschaft der Pumpe vom nahegelegenen Bach her. Der Tankwagen wurde beim Brandobjekt platziert. Es kam vom Einsatzleiter der Befehl, das Nachbarobjekt zu schützen. Im Anschluss führte ein Atemschutztrupp einen Innenangriff durch. 

Die Führungskräfte machten eine ordentliche Einsatzplanung, diese wurde bei der Nachbesprechung präsentiert.

Fahrzeuge: KommandoPumpe, Tank

Mannschaft: 24 Mann

Übungsdauer: 2h


02.06.2021 Monatsübung Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zählt im Ernstfall jede Sekunde, deshalb wurde in der Juni Monatsübung das Retten von Personen aus einem Fahrzeug geübt. Zuerst wurden mit Übungsleiter BI Florian Niedermayr die Grundlagen und das richtige Vorgehen besprochen. Im Anschluss wurde, wie im Einsatzfall ausgerückt. Der Einsatzleiter erkundete die Lage und gab anschließend die Befehle an die Mannschaft weiter. Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde umgehend ein Kamerad zur Betreuung der verletzten Personen beauftragt. Die Menschenrettung erfolgte sehr rasch und die Verletzten wurden von uns erstversorgt. 

Fahrzeuge: KommandoTank

Mannschaft: 15 Mann

Übungsdauer: 2h


26.05.2021 Monatsübung U25 Greifzug

Ein einfaches Werkzeug, um ein Fahrzeug zu Sichern oder Bergen ist der Greif- und Hebezug. Bei uns ist ein Greifzug mit einer Zugkraft von 15 kN (1,5 Tonnen) im LFB mitgeführt. Für junge Kameraden ist der richtige Umgang mit einen solchen sehr wichtig, da auch das Einscheren von weiteren Umlenkrollen die Zugkraft erhöht. Bei der Monatsübung wurden zuerst in der Theorie einige Beispiele sowie die physikalischen Grundlagen der Mechanik gelehrt. Im praktischen Teil der Übung wurde auf einem steilen Weg ein Fahrzeug gezogen. Durch einsetzen der Umlenkrollen konnte die Theorie in der Praxis bewiesen werden.

Fahrzeuge: Pumpe

Mannschaft: 9 Mann

Übungsdauer: 2h


31.03.2021 Monatsübung U25 Löschangriff & Hebekissen

Die jungen Aktiven in unserer Mannschaft (U25) versammelten sich am Mittwoch den 31. März, um den Wissensstand bei der Feuerwehr wieder aufzufrischen. Die Schwerpunkte der Übung waren das Arbeiten mit unseren Hebekissen, Hochleistungslüfter und Schaumschnellangriff direkt vom Tanklöschfahrzeug. 

Fahrzeuge: Tank

Mannschaft: 10 Mann

Übungsdauer: 2h


24.03.2021 Monatsübung Ü25 Geräteschulung

Am Mittwoch konnten in Kleingruppen wieder praktische Übungen durchgeführt werden. Von unserer Übungsgruppe Ü25 (Aktive Mitglieder über 25 Jahre) wurden in zwei Stationen Themen für den Branddienst beübt. Taktische Ventilation mit unserem Hochleistungslüfter und das richtige Verwenden des mobilen Rauchvorhangs erklärte unser Kommandant Manfred Kronlachner. Bei der zweiten Station erläuterte Zugskommandant Thomas Hirsch die Einbaupumpe, sowie mitgeführte Geräte im TLFA-4000 für die Brandbekämpfung. Im Anschluss wurde noch der Wasserwerfer in Betrieb genommen.

Bei der kurzen Nachbesprechung wurden Erfahrungen ausgetauscht.

Fahrzeuge: Tank

Mannschaft: 12 Mann

Übungsdauer: 2h


Ausbildungsplan für das erste Halbjahr 2021