ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Oberösterreich

Wir bedanken uns bei der Firma Ei2 Protector für die Unterstützung dieser Webseite!

Feuerwehr Ottnang

auf Facebook:

Übungen 2015

07.10.2015 1.THL Training

An einem sehr regnerischen Tag fand unser erstes THL (Technische Hilfe-Leistung) Training statt.

Als erstes wurden im Lehrsaal alle wichtigen Informationen sowie die einzelnen Schritte des Bewerbes erklärt. Danach ging es zur praktischen Ausbildung nach draußen. Dort wurden alle Taktischen Nummern langsam von BI Florian Niedermayr erklärt und ausgeübt. Gleichzeitig wurde auch die neue Einsatzkleidung von verschiedene Anbieter (Norm OÖ) getestet.

Fahrzeuge: Tank, Pumpe

Mannschaft: 11 Mann

Dauer: 2h

Ausbildner: BI Florian Niedermayr

+++Feuerwehrjugend Ottnang erbrachte Höchstleistung+++

24 Stunden bereit sein wie die Berufsfeuerwehr, dieses Gefühl wollten auch die Florianis der Feuerwehrjugend Ottnang erleben.

Um den Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren diese anspruchsvolle Herausforderung nicht vorzuenthalten wurde vom 

11. - 12. September eine solche Übung abgehalten.

Fast im Stunden-Takt ist die Jugendgruppe zu neuen Einsätzen alarmiert worden, welche immer wieder perfekt von der Gruppe gelöst wurden.

Ein Müllcontainer-Brand, das Sichern von Personen auf Leitern, Brand einer Holzhütte, ein Verkehrsunfall, eine Menschenrettung und zu vielen weiteren Einsätzen wurde ausgerückt.

Insgesamt hat die Jugendgruppe die Challenge hervorragend gelöst!

Ein herzlicher Dank gilt den Ausbildern seitens der Aktiv-Mannschaft.

Fahrzeuge: TankPumpe, Kommando, Last

Mannschaft: 20 Mann

Dauer: 24h

Ausbildner: HBI Kronlachner, BI Niedermayr, BI Hirsch, HBM Eder, OFM Turker, FM Turker, FM Niedermayr

 

Hier ein paar Impressionen........

05.08.2015 Gemeindeübung

In der Ortschaft Redl wurde eine Einsatzübung mit dem Einsatzstichwort "Brand Lagerhalle" abgehalten. Zeitgleich wurden alle vier Feuerwehren zum Einsatzort gerufen und drei Atemschutztrupps begannen mit der Suche der vermissten Personen. Die Wasserversorgung wurde mittels Relaisleitungen von zwei Seiten sichergestellt.

Fahrzeuge: Tank, Pumpe, Kommando

Mannschaft: 19 Mann

Dauer: 2h

01.07.2015 Einsatzübung "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person"

"Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, Auto in Bach" so lautete das Alarmstichwort für die Monatsübung.

Annahme war ein realistischer Verkehrsunfall bei dem ein Auto kopfüber in einem Bach lag und 2 Personen im Auto eingeschlossen waren, dadurch erschwerte sich das Einsatzszenario erheblich.

Im Anschluss zur Erkundung des Einsatzleiters wurden alle nötigen Schritte abgearbeitet um eine möglichst schonende Rettung der 2 verletzten Personen sicherzustellen.

Nach der Stabilisierung des Unfallfahrzeuges wurde Mit Hilfe vom hydraulischen Rettungsgerät die Türen und die B-Säule entfernt, dadurch konnte mit dem Spineboard der Verletzte rückenschonend aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt der Fa. Hausruckreifen für das zur Verfügung gestellte Unfallfahrzeug inklusive An- und Abtransport.

Fahrzeuge: Kommando, PumpeTank

Mannschaft: 19 Mann

Übungsdauer: 3h

12.06.2015 Jugendeinsatzübung

In Ottnang, am Gelände der Firma Weidinger wurde eine öffentliche Einsatzübung abgehalten, welche von der Bevölkerung zahlreich besucht wurde.

Als Einsatzszenario wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten angenommen. Nachdem das erste Fahrzeug vom Jugendrotkreuz am Einsatzort eintraf, wurden die Feuerwehrjugend Ottnang und Plötzenedt zum Unfall gerufen. Sämtliche Übungsteilnehmer haben hervorragend gearbeitet und innerhalb von 50min konnten 6 verletzte Personen gerettet werden!

Die Jugendgruppe Ottnang bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern, bei den Grundbesitzern für die zur Verfügung gestellte Fläche, bei der Firma Hausruckreifen für die Autos und bei der Übungsleitung für die Ausarbeitung der Übung.

Fahrzeuge: Kommando, PumpeTank

Mannschaft: 10 Jugend+7 Aktiv

Übungsdauer: 1h

Weitere Einsatzkräfte: Jugendrotkreuz Thomasroith, Feuerwehrjugend Plötzenedt

03.06.2015 Monatsübung Juni mit der Rettungshundebrigade

Bei der Monatsübung im Juni wurde die österreichische Rettungshundebrigade zur Durchführung einer Suchaktion eingeladen. Nach einer gemeinsamen Besprechung im Feuerwehrhaus wo uns alle wichtigen Regeln einer Menschensuche erklärt wurden fuhren wir in den Wald wo gemeinsam insgesamt 6 Personen gefunden werden mussten. Das ziemlich unwegsame Gelände und die fortschreitende Dämmerung gestalteten die Suche sehr schwierig. Am Ende konnten jedoch trotz teilweise sehr guter Tarnung der Statisten alle 6 Personen von den Hunden aufgespürt werden.

Wir bedanken uns bei der österreichischen Rettungshundebrigade mit ihren sehr gut trainierten Vierbeinern für ihr Kommen, die Übung war für uns alle sehr interessant.

Fahrzeuge: Pumpe, Tank, Kommando, Last

Mannschaft: 39 Mann
Übungsdauer: 4h weitere teilnehmende Feuerwehren : Atzbach, Manning, Rutzenham

06.05.2015 Höhenrettung, Korbtrage

Bei der Monatsübung im Mai war der Schwerpunkt auf Höhenrettung und die Korbtrage gelegt. Als optimales Übungsobjekt wurde die Schliergrube in Walding gewählt. Hierbei wurde die Selbstrettung durch abseilen und die Personenrettung mittels Korbtrage über steiles Gelände geübt. Die Übungsleiter BI Hirsch Karl und OFM Hirsch Matthias, 2 erfahrene Bergsteiger aus unserer Wehr, zeigten hierfür alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und Tricks.

Fahrzeuge: Pumpe, Tank,
Mannschaft: 17 Mann
Übungsdauer: 2h