ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Oberösterreich

Wir bedanken uns bei der Firma Ei2 Protector für die Unterstützung dieser Webseite!

Feuerwehr Ottnang

auf Facebook:

Ausbildungen 2015

27.11.2015 Technische Hilfeleistung "neu"

Als erste Feuerwehr im Bezirk führten wir die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung nach der neuen Richtlinie, die ab 1.1.2016 gültig ist, durch. Für sämtliche Bewerter des Bezirkes Vöcklabruck war dabei die Möglichkeit, Erfahrungen von der überarbeiteten Leistungsprüfung zu sammeln.

Bei dieser Prüfung muss ein nachgestellter Verkehrsunfall abgearbeitet werden (Das richtige Absichern der Einsatzstelle, Aufbau eines zweifachen Brandschutzes und der Beleuchtung sowie die Handhabung des Bergegerätes). Ebenso müssen sämtliche mitgeführte Geräte bei geschlossenen Türen genau gezeigt werden. Eine aktuelle Erste Hilfe Ausbildung ist dabei obligat.

 

Wesentliche Aufwertungen der Stufe III (Gold)

  • Zusatzfragen im Zuge der Gerätekunde
  • Zusatzaufgabe für die Trupps
  • Zusatzaufgabe "Formulieren eines Entwicklungsbefehls"

Mehr Infos über die Leistungsprüfung

Zum den bestandenen Abzeichen, 5 Mal in Bronze, 2 Mal in Silber und 9 Mal in Gold, gratulieren das Kommando der FF Ottnang und der gesamte Bewerterstab des Bezirkes. Zu erwähnen ist noch, dass alle Goldenen das Leistungsabzeichen bereits das 2. Mal abgelegt haben.

14.11.2015 Wissenstest der Feuerwehrjugend

Insgesamt 8 Burschen aus unserer Jugendgruppe stellten sich heuer dem Wissenstest. Nach inensiver Vorbereitungspahse gratulieren wir unseren Absolventen zum bestandenen Leistungsabzeichen.

Bronze:

  • Gebhard Andreas
  • Mairinger Johannes
  • Schwarz Philipp
  • Starzer Simon
  • Weidinger Nico

Silber:

  • Kaihsl Manuel

Gold:

  • Niedermayr Johannes
  • Schlömicher Markus

18.09.2015 Geländefahrschulung bei MAN St. Valentin

5 Kameraden unserer Feuerwehr erhielten die Gelegenheit ein Geländefahrtraining im Allrad-Testgelände der Fa. MAGNA in St. Valentin zu besuchen. Nach einem theoretischen Teil am Vormittag gings am Nachmittag in die Praxis wo uns von erfahrenen Ausbildnern die Möglichkeiten und Grenzen von LKW´s mit Allrad gezeigt wurde. Am eigenen Fahrzeug konnte man testen wie steils bergauf bzw. bergab gehen könnte. Nach intensiver Reinigung unseres Fahrzeuges konnte die Alarmbereitschaft wiederhergestellt werden.

Fahrzeuge: Tank

Mannschaft: 5 Mann

Dauer: 12h

04. bis 05.09.2015 Grundlehrgang in Manning

Der Grundlehrgang ist die erste und sehr wichtige Ausbildung auf dem Weg zu einem aktiven Feuerwehrmann. Neben einem theoretischen Teil, in Form von Vorträgen über das Feuerwehrwesen, wird das Hauptaugenmerk auf praktisches Arbeiten in den vielen Bereichen des Feuerwehralltages gelegt.

Die Vorbereitung für den Lehrgang wurde auch heuer wieder mit einigen Feuerwehren des Abschnittes gemeinsam durchgeführt und ist ein Beispiel für eine Feuerwehrübergreifende Ausbildung. 

Das Kommando und die gesamte Mannschaft gratuliert

PFM Gramberger Daniel zum ersten Lehrgang welcher mit der Note "vorzüglich" bestanden wurde.

 Lehrgangsdauer: 16h

11.07.2015 Landesbewerb Hirschbach

Auch beim Landesbewerb in Hirschbach nahm eine Aktiv Gruppe der FF Ottnang erfolgreich teil. 

  • Daniel Gramberger
  • Jakob Humer
  • Dominik Niedermayr
  • Simon Schneider
  • Daniel Turker
  • Philipp Turker

Die FF Ottnang mit Landesbewerbsleiter BR Hannes Niedermayr gratulieren zum bestandenen Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze recht herzlich!

04.07.2015 Bezirksbewerb Kronberg

Beim Bezirksbewerb nahm die FF Ottnang sowohl mit der Jugendgruppe als auch mit einer Aktiv Gruppe erfolgreich teil. 

Wir gratulieren den Jugendmitgliedern zum bestanden Leistungsabzeichen:

  • Jakob Hörmandinger zum  Leistungsabzeichen in Bronze.
  • David Holzmannhofer und Jonathan Starlinger zum  Leistungsabzeichen in Silber.

Es waren sehr heiße Wetterbedingungen. Da der Attersee nicht weit entfernt war fuhren beide Gruppen zum Badeplatz Litzlberg um sich dort abzukühlen. 

Fotos und weitere Informationen auf der Homepage der Jugend

22.05.2015 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Der Bewerb für das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Gold ist eine Einzelprüfung auf höchstem Niveau, sie wird deshalb auch die "Feuerwehrmatura" genannt.

Der Bewerber muss sich folgenden Disziplinen unterziehen:

  • Ausbildung in der Feuerwehr
  • Berechnen, Ermitteln, Entscheiden
  • Brandschutzplan
  • Formulieren und geben von Befehlen
  • Fragen
  • Führungsverfahren
  • Verhalten vor einer Gruppe

Unser Gruppenkommandant vom Tanklöschfahrzeug HBM Thomas Hirsch bestand erfolgreich als Abschnittssieger die schwierige Prüfung wozu der Landesbewerbsleiter BR Hannes Niedermayr und das Kommando der FF Ottnang sehr herzlich gratulieren.

08.05.2015 Funkleistungsabzeichen in Bronze

2 Ottnanger Feuerwehrkammeraden stellten sich der Leistungsprüfung Funk in Bronze.

Der Funkleistungsbewerb setzt sich aus 5 Disziplinen zusammen und findet in Linz an der Feuerwehrschule (OÖLFS) statt.

    Bewerbsdisziplinen in Bronze

  1. Fragen
  2. Kartenkunde
  3. Übermittlung von Nachrichten
  4. Funker im Einsatzfahrzeug
  5. Praktisches Arbeiten mit dem "Alarmplan"

Das Kommando der FF Ottnang gratuliert den Teilnehmern:

HBM Eder Markus und OFM Alois Voraberger dazu sehr herzlich!

13 bis 18.04.2015 Maschinisten Grundausbildung

2 Kammeraden der FF Ottnang nahmen am zweiten Turnus der Maschinisten-Grundausbildung vom 13. bis 18. April teil.

Diese wurde als Ausbildung auf Bezirksebene im Feuerwehrhaus Ottnang durchgeführt.

Während an den ersten beiden Abenden vor allem Theorie und Gerätekunde im Vordergrund stand, so war das Hauptaugenmerk am Samstag Vormittag auf die Praxis mit Tragkraftspritze gelegt. 

Dabei standen vor allem das Arbeiten an der TS, Fehlersuche und die Maschinisten arbeiten in einer Zubringerleitung sowie alle nötigen Proben und Wartungsarbeiten auf dem Programm.

Mannschaft: 2 Mann
Lehrgangsdauer: 16h

21.03.2015 Seminar Taktische Ventilation

Am Samstag den 21. März wurde vom Abschnitt Schwanenstadt ein Seminar zur " Taktischen Ventilation" bei der Feuerwehr Schlatt veranstaltet. Zu diesem Training kamen nicht nur Kameraden aus dem Abschnitt Schwanenstadt sondern auch aus den Bezirken Vöcklabruck Kirchdorf, Gmunden, und Eferding zusammen. In Summe konnten 31 Mann bei diesem Seminar begrüßt werden, als Vortragender wurde Hr. Torsten Bodensik aus Hanover engagiert.

Die wichtigsten Lehrinhalte des Tages waren dabei der Einsatz von Lüftern in Theorie und Praxis, die Unterschiede der am Markt verfügbaren Geräte sowie die Arten und Eigenschaften des Luftstromes und die richtige Positionierung und Einsatz des Lüfters. Das in der Theorie erlernte wurde im Anschluß mit einer Planübung ausprobiert und gefestigt.

Fahrzeuge: Last, Hochleistunglüfter

Mannschaft: 2 Mann  BI Karl Hirsch, FM Dominik Niedermayr

Einsatzdauer: 7h