ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Oberösterreich

Wir bedanken uns bei der Firma Ei2 Protector für die Unterstützung dieser Webseite!

Feuerwehr Ottnang

auf Facebook:

Atemschutz PSS 90

Atemschutzgeräte werden wie der Name schon verrät verwendet, um den Atem vor giftigen Gasen und Brandrauch zu schützen.

Das kompakte Atemschutzgerät Dräger PSS 90 wird bei der FF Ottnang a. H. vom erst eingreifenden Trupp verwendet.

Mit ca. 30 min Einsatzdauer ist dieses Gerät nur für kurzzeitige Arbeiten, wie eine Notevakuierung (max. 5 Personen) oder die Bekämpfung eines kleinen bis mittleren Brandes geeignet.

Im Einsatz rüstet sich der Trupp (3 Atemschutzträger) noch zusätzlich mit Schläuchen, Bandschlingen, Halligan-Tool, Rettungsleine, Wärmebildkamera und Fluchtmasken aus.

 

3 Stk. dieser Geräte werden im TLFA 4000 mitgeführt und sind jederzeit einsatzbereit.

Befüllt sind die 6l CFK (Kohlenstofffaser) Flaschen mit 300bar Atemluft. In der hauseigenen Atemluftfüllstelle können diese nach dem Einsatz wieder befüllt werden.

 

Atemschutz Beauftragter ist BI Robert Hirsch

 

Verwendung eines Hohlstrahlrohres
Verwendung eines Hohlstrahlrohres
Atemschutzträger in Verwendung einer Wärmebildkamera
Atemschutzträger in Verwendung einer Wärmebildkamera