Wir bedanken uns bei der Firma Ei2 Protector für die Unterstützung dieser Webseite!

Feuerwehr Ottnang

auf Facebook:

Einsätze 2019

11.11.2019 Brandverdacht im Ortszentrum

Um 19:06 Uhr wurden wir von der LWZ zu einem Brandverdacht alarmiert. Binnen kürzester Zeit konnte mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort ausgerückt werden. 

Im Alarmtext befand sich die Information, dass beim Altenheim, Haus Barbara schwarzer Rauch in die Luft qualmt. Der Einsatzleiter, sowie die Gruppenkommandanten kontrollierten den Bereich rund um das Objekt im Ortszentrum. Es wurde in weiterer Folge der Anrufer befragt, wo genau der Rauch aufging. Schlussendlich wurde vom Einsatzleiter entschieden, die Nachbarobjekte bzw. Gewerbebetriebe noch genau zu erkunden. 

Es konnte kein Brand lokalisiert werden. 

Fahrzeuge: Kommando, PumpeTank

Mannschaft: 21 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: HBM Johannes Niedermayr

06.09.2019 Fahrzeugbergung

In den Morgenstunden des 6.Septembers wurden die Kameraden der Feuerwehr Ottnang telefonisch zu einer Fahrzeugbergung in den Stelzhammerweg alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache blieb ein PKW Lenker im Straßengraben stecken und konnte somit seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Mit der Seilwinde wurde das Auto rasch geborgen. Während der Bergungsarbeiten war die Straße gesperrt.

Fahrzeuge: Pumpe

Mannschaft: 6 Mann

Einsatzdauer: 0,75h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

26.08.2019 Technischer Einsatz

"Hackgut auf Fahrbahn" hieß es bei der Alarmierung zum Einsatz am Montag den 26. August 2019. Für uns Kameraden war klar, was zu tun ist!

Ein Landwirt verlor seine Hackschnitzel auf der Fahrbahn im Einsatzgebiet der FF Ottnang. Durch die Fahrbahnverschmutzung bestand Gefahr für die Verkehrsteilnehmer, vor allem für zweispurige Kraftfahrzeuge. Deshalb wurde umgehend begonnen in den Kurven und an den Kreuzungen das Hackgut von der Straße zu entfernen. In weiterer Folge leistete ein Kamerad mit seinem Teleskoplader und angebauter Kehrmaschine hervorragende Dienste. 

Nach rund eineinhalb Stunden konnten die Verkehrsteilnehmer die Straße wieder befahren. 

Fahrzeuge: Pumpe, Last

Mannschaft: 12 Mann

Einsatzdauer: 2h

Einsatzleiter: OBI Ing. Karl Hirsch

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

24.08.2019 Ölaustritt Tankstelle

Um 6:51 Uhr wurden die Kameraden zu einem Ölaustritt bei der Tankstelle alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde dem Einsatzleiter vom Personal mitgeteilt, dass es sich um einen Kraftstoffaustritt an der Zapfsäule handelte. Es wurde umgehend der Diesel mit Bindemittel gebunden. Weiters wurde der Servicedienst der Tankstelle verständigt. Trotz Abschaltung der gesamten Anlage floss der Treibstoff aus. In weiterer Folge fanden viele Überlegungen statt wo der Fehler liegt. Währenddessen wurden circa 100 Liter Diesel aufgefangen. Nach eineinhalb Stunden wurde ein Überdruck im Tank festgestellt, den wir bei der Gaspendelleitung ablassen konnten. Kurz nachdem der Fehler gefunden war, traf der Störungsdienst am Einsatzort ein. Es wurde nochmals die Anlage überprüft und anschließend wieder freigegeben. 

Fahrzeuge: Kommando, Pumpe

Mannschaft: 15 Mann

Einsatzdauer: 2,5h

Einsatzleiter: OBI Ing. Karl Hirsch

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

03.08.2019 Ölspur Ottnang-Manning

Am Samstag den 3.August 2019 wurde die Feuerwehr Ottnang zu einer Ölspur alarmiert. Der Alarmtext lautete: "Ölspur vom Billa Richtung Manning". Es wurde umgehend ausgerückt und eine Lageerkundung durchgeführt, wo sich herausstellte, dass die Ölspur auch in das Einsatzgebiet der FF Manning verläuft. Die Feuerwehr Manning wurde sofort nachalarmiert. 

Seitens der FF Ottnang wurde die 2 kilometerlange Ölspur mit Bioversal-Ölbindemittel beseitigt. Der Straßenbereich wurde mit Warntafeln abgesichert.

Fahrzeuge: Kommando, PumpeTank

Mannschaft: 18 Mann

Einsatzdauer: 2h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

11.07.2019 Ölspur, Ölaustritt

Nach einem technischen Gebrechen bei einem PKW, galt es eine Ölspur im Ortszentrum von Ottnang abzuarbeiten. Die Kameraden rückten mit Pumpe und Last aus und beseitigten die Ölspur mittels Spezial-Ölbindemittel für Verkehrsflächen. Im Anschluss wurden Warntafeln aufgestellt, danach war der Einsatz beendet. 

Fahrzeuge: PumpeLast

Mannschaft: 4 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleiter: AW Josef Niedermayr

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

05.07.2019 Brandeinsatz Atzbach

Die Einsatzmannschaft der Feuerwehr Ottnang wurde am 5. Juli 2019 zu einem Brandeinsatz nach Atzbach gerufen. Bei der Anfahrt wurde schon Rauch gesehen, deshalb konnte der Einsatzort schnell gefunden und erreicht werden. Es handelte sich um ein abgedroschenes Getreidefeld, welches in Flammen stand. Der anwesende Landwirt leistete geistesgegenwärtig erste Löschversuche mit dem Güllefass und verhinderte mit dem Pflügen ein weiteres Ausbreiten des Brandes. Der Einsatzleiter befahl der Tankwagen Besatzung, die Brandbekämpfung an der Oberseite des Feldes durchzuführen. Pumpe Ottnang stand auf Bereitschaft. Nach kurzer Zeit konnte dann Brand-aus gegeben werden. Die abgebrannte Fläche betrug etwa 4 Hektar. Anschließend rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Fahrzeuge: Pumpe, Tank

Mannschaft: 18 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleitung: FF Atzbach

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

15.06.2019 Ölaustritt nach Mopedunfall

Um 16:21 Uhr wurde die Feuerwehr Ottnang zu einem Ölaustritt im Bereich der Tankstelle alarmiert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um einen Mopedunfall handelte. Polizei und Rettungsdienst waren bereits vor Ort. Die Aufgabe bestand darin, den Verkehr zu regeln und die ausgelaufenen Betriebsmittel mit Ölbindemittel zu binden. 

Fahrzeuge: PumpeTank

Mannschaft: 14 Mann

Einsatzdauer: 0,5h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

08.06.2019 Verkehrsunfall Aufräumarbeiten 

Am Samstag um 8:30 Uhr wurden wir mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall ins Ortszentrum alarmiert. Bei der Raiffeisenbank kollidierten zwei Fahrzeuge. Am Einsatzort befanden sich schon Passanten, die bereits erste Absicherungen durchführten. Das Kommandofahrzeug übernahm sofort die Verkehrsregelung. Die nachkommende Mannschaft von Tank und Pumpe kümmerte sich um die Berge- bzw. Aufräumarbeiten und das Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel der Unfallfahrzeuge.

Nach rund einer Stunde konnte die Straßensperre aufgehoben werden und die Mannschaft wieder einrücken.

Fahrzeuge:  KommandoPumpeTank, Last

Mannschaft: 15 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

03.05.2019 Brandmeldealarm

Am Freitag um 8:56 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm ins Alten- und Pflegeheim Haus Barbara gerufen. Die Tankwagen-Besatzung rückte nach kurzer Zeit aus. Der Einsatzleiter bekam schon vom Hausmeister die Information, dass es sich um ein rauchendes Toastgerät handeln könnte. Der Brandmelder in der Teeküche bestätigte diesen Alarm. Der Bereich rund um den Toaster wurde kontrolliert und freigegeben, somit konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fahrzeuge: Tank

Mannschaft: 13 Mann

Einsatzdauer: 0,5h

Einsatzleiter: OBI Ing. Karl Hirsch

Bericht: OFM Johannes Niedermayr

04.03.2019 Brand Wohnhaus

Um 11:35 Uhr wurden die vier Feuerwehren unserer Gemeinde durch die LWZ zu einem Küchenbrand alarmiert. Die Hausbewohnerin konnte den Entstehungsbrand mit einem Feuerlöscher bekämpfen. Bei unserem Eintreffen wurde uns mitgeteilt, dass wir keinen Atemschutz benötigen, jedoch wurde von uns ein HD-Rohr bereit gestellt. Die FF Plötzenedt kümmerte sich um die Nachkontrolle und Aufräumungsarbeiten. 

Fahrzeuge: PumpeTank

Mannschaft: 15 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleitung: FF Plötzenedt

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

28.01.2019 Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Am Montag um 16:58 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Ottnang alarmiert. Bei der Kreuzung Bäckerei Stelzmüller/Bar Alexander kollidierten zwei Fahrzeuge. Die Kameraden sicherten die Kreuzung ab, regelten den Verkehr und reinigten die Straße von Blech- und Glassplittern der verunfallten Fahrzeuge. Anschließend unterstützten wir die Polizei bei der Abwicklung der Unfallaufnahme.

Fahrzeuge: PumpeTank

Mannschaft: 17 Mann

Einsatzdauer: 0,75h

Einsatzleiter: OBI Ing. Karl Hirsch 

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

12.01.2019 F-KAT Einsatz Oberwang

Am Samstag den 12. Jänner wurden wir vom Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hannes Niedermayr zu einem Einsatz nach Oberwang alarmiert. Dort musste aufgrund der hohen Schneemassen das Dach vom Postverteilungszentrum abgeräumt werden. Die Dachfläche betrug insgesamt circa 1,5 Hektar. Vom Abschnitt Schwanenstadt wurden insgesamt 17 Feuerwehren alarmiert.

Fahrzeuge: Kommando

Mannschaft: 9 Mann

Einsatzdauer: 9h

Einsatzleitung: FF Oberwang

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

09.01.2019 Fahrzeugbergungen

Die Kameraden der FF Ottnang rückten am 9. Jänner zu einer Fahrzeugbergung in das Ortsgebiet Ottnang aus. Ein PKW Lenker fuhr auf den Betonsockel beim ehemaligen Kaufhaus Kaltenbrunner auf. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und anschließend wurde die Bergung mittels Hebekissen und Seilwinde durchgeführt. 

Zur selben Zeit mussten wir zusätzlich einen LKW, der am Pfarrhofberg stecken geblieben ist, mit unserem Tankwagen bis zur Tankstelle ziehen. An diesem Abend gab es auch noch drei weitere PKW Fahrzeugbergungen die rasch erledigt werden konnten.

Fahrzeuge: KommandoPumpeTank

Mannschaft: 16 Mann

Einsatzdauer: 1,5h

Einsatzleiter: BI Ing. Florian Niedermayr

Bericht: OFM Johannes Niedermayr 

05.01.2019 Fahrzeugbergung

In der Mittagszeit am Samstag, den 5. Jänner wurden wir telefonisch zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein Auto, welches aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse von der Fahrbahn abgekommen ist, musste zurück auf die Straße gebracht werden.

Mithilfe der Seilwinde war dies schnell erledigt. Die Autolenkerin konnte so ihre Fahrt mit dem leicht beschädigten Auto fortsetzen.

Der Verkehr wurde für die Dauer der Bergung wechselweise angehalten. 

Fahrzeuge: Kommando, Pumpe

Mannschaft: 5 Mann

Einsatzdauer: 1h

Einsatzleiter: OBI Ing. Karl Hirsch

Bericht: OFM Johannes Niedermayr